MP3 CD brennen – so gehts

MP3 CD brennen

Das Zusammenstellen der eigenen Musik war nie einfacher als heute. Alles, was es dafür braucht, ist eine CD als Datenträger und das passende Brennprogramm. Mit Einführung der MP3 CD wird das Brennen von Musik sogar noch einfacher.

Welche Vorteile die MP3 CD gegenüber der „normalen“ Audio CD bietet und mit welchen Programmen die selbst zusammengestellte Lieblingsmusik den Weg in den CD Player findet, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Speicherkapazität  im Vergleich zur Audio CD

Ein klarer Vorteil der MP3 CD gegenüber der Audio CD ist ihre deutlich höhere Speicherkapazität. Grund dafür ist die Datenkomprimierung des MP3 Formats. Es filtert alle nicht wahrnehmbaren Frequenzen aus der Musikdatei heraus, ohne einen hörbaren Klangverlust zu verursachen.

Während sich eine gewöhnliche Audio CD im Schnitt mit rund 80 Minuten Spieldauer beschreiben lässt, kann die MP3 CD mehr als das vierfache an Musik abspeichern. Die MP3 CD bietet also bei gleichbleibender Qualität und enorm reduzierter Datenmenge die Möglichkeit, über 300 Minuten Musik auf einem einzigen Datenträger zu speichern und erweist sich somit als deutlich effizienter als die handelsübliche Audio CD.

MP3 = Gängiges Format

Ein weiterer Vorteil der MP3 CD ist der unkomplizierte Umgang mit dem MP3 Format beim Zusammenstellen und Brennen einer eigenen CD. Während beim Brennen einer Audio CD zunächst lästiges Umwandeln der Musikdatei nötig ist, kommen die MP3 Dateien ohne umständliches Konvertieren aus. Als gängiges Audio Format lassen sie sich bequem auf jedem Computer speichern und abspielen oder eben auch auf andere Datenträger übertragen.

Zu beachten ist allerdings, dass das passende Abspielgerät vorhanden ist. Nicht alle CD Player sind in der Lage, MP3 CDs lesen und abspielen zu können. Dies ist besonders bei älteren Geräten der Fall. In der Regel sind aber die neueren Geräte für zu Hause oder der Player im Auto mit den MP3 CDs kompatibel.

Brennprogramme für MP3 CDs

Zum Brennen wird also lediglich ein passendes Programm benötigt. Für den Fall, dass der Computer über kein integriertes Brennlaufwerk verfügt, werden zahlreiche Programme als Freeware im Internet angeboten, die das Brennen von CDs schnell und einfach möglich machen.

Besonders gut schneidet das kostenlose Programm CDBurnerXP für Windows in den Bewertungen ab. Neben Musik CDs lassen sich mit diesem Programm beispielsweise auch DVDs oder ganz normale Daten CDs brennen. Die zu brennenden MP3 Dateien können einzeln oder im bereits vorsortierten Ordner per Drag and Drop in einen vorläufigen Brennordner gezogen werden. Dieser zeigt simultan an, wie hoch die Datenmenge der zusammengestellten Musik ist. Anschließend können die Daten über den entsprechenden Button auf den CD Rohling gebrannt werden.

Videoanleitung CDBurnerXP

Neben CDBurnerXP bieten natürlich auch andere Programme einen unkomplizierten Umgang mit MP3 CDs. Weitere gut bewertete Programme zum Brennen von MP3 CDs sind beispielsweise Ashampoo Burning Studio oder auch ImgBurn. Diese Freeware funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip wie CDBurnerXP, unterscheidet sich allerdings etwas im Funktionsumfang und der Benutzeroberfläche.

Videoanleitung Ashampoo Burning Studio

Videoanleitung ImgBurn

Fazit

Wenn das passende Abspielgerät vorhanden ist, bietet die MP3 CD gegenüber der Audio CD zahlreiche Vorteile. Neben der flexiblen Zusammenstellung der eigenen Musik mit Hilfe des geeigneten Brennprogramms, ermöglicht die MP3 CD einen bis zu 350 minütigen Musikgenuss am Stück und erspart das lästige Wechseln der CD im Player.

Aber MP3 CDs sind mittlerweile auch schon etwas aus der Mode. Es gibt ja mittlerweile viele Streaming Angebote oder die Möglichkeit auf MP3 Player zurück zu greifen.

Quelle Beitragsbild CD: Rainer Sturm/ pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.